Escapade Equus

"Jedes Wesen möchte berührt werden."

Wir Menschen sind heute aufgefordert nach neuen Formen des Miteinanders zu suchen. Im beruflichen sowie familiären Kontext. Beobachten wir eine Pferdeherde können wir nach einer Weile in dem scheinbaren Durcheinander eine klare Ordnung erkennen, die sich immer auf die Grundbedürfnisse der Tiere gründet um ihr Überleben zu sichern. Darüber hinaus ist das Pferd mit seiner außerordentlichen Empathie in der Lage bereits auf große Distanz unsere Energien und Gefühlslagen wahrzunehmen. Es liegt in seiner Natur die Schwachen in der Herde zu stützen. Fühlen wir uns angenommen und sicher, entfalten wir all unsere positive Kräfte. Das ist in einer Herde nicht anders, und in der Begegnung Pferd und Mensch setzt es sich fort.

Unsere sozialen Umfelder sind häufig von Machtstrukturen geprägt, in denen Kontrolle, Unsicherheit und daraus resultierendes Unwohlsein die Folge sind. Aber auch wiederkehrende Fragen , wie zum Beispiel mangelnde Abgrenzung oder Schwierigkeiten in der Umsetzung von Lebenszielen können mit dem Pferd angesehen und aufgelöst werden.

Wollen wir eine vorbildliche Führung übernehmen setzt dies eine Kohärenz zwischen Körper, Geist und Herz voraus. Wir können diese Verbindung oder deren Mängel in der Begegnung mit dem Pferd überprüfen:

Bin ich klar in meinen Aussagen und Handlungen?

Bin ich mir bewusst wo mein Raum anfängt und aufhört?

Verfolge ich mein Ziel, setze ich einen klaren Fokus?

All diese Themen verdichten sich in der Gegenwart mit Pferden und legen sich mithilfe unserer Übersetzung als Mediatoren frei. Wir begleiten Menschen auf dem Weg zu sich selbst, zum natürlichem Ausdruck ihrer Kraft.

Das Tier kommuniziert zu 100% mit dem Körper , nutzt es die Stimme dann ist es immer eine Verstärkung seiner Körpersprache. Der Mensch kommuniziert zu 80% mit dem Körper, zu 20% verbal. Die Mehrdeutigkeit zu denen wir Menschen fähig sind, ist unsere Gabe birgt jedoch die Gefahr der Widersprüchlichkeit. Wir sagen das eine, drücken mit dem Körper aber etwas anderes aus. Wir schulen im ersten Schritt die Selbstwahrnehmung und im zweiten Schritt die Wirkung auf andere. Bei diesen Prozessen ist das Pferd in seiner authentischen Präsenz, die uns unmittelbar unsere zentralen Themen spiegelt eine große Unterstützung.

Unsere Arbeit findet am Boden in einer kleinen Reitbahn oder Halle statt, und richtet sich nicht nur an Pferdemenschen oder Reiter, sondern an jeden, der sich selbst ein Stück näher kommen möchte.

Individuelle Escapade

Voraussetzung für eine individuelle Escapade in Ihrer Nähe: Eine Halle oder geschlossene Reitbahn. Zwei oder drei Pferde, die vertraut miteinander sind.

Termine

Die Programm-Termine für die Equus Escapade 2018 sind derzeit in Planung.

Gerne können Sie mir eine Nachricht senden um über die Termine informiert zu werden.

Nachricht

MARIE BÄUMER - ATELIER ESCAPADE

Training für Persönlichkeitsentwicklung
Ich fühle, also lebe ich.

My Story video

We're Are Social